Bowspirit Kids Group folgen

Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar | Bowspirit Kids - die regionale Relevanz

News   •   Mai 21, 2019 16:45 CEST

Das oben genannte Zitat aus "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry kam der Crew der Bowspirit Kids in den Sinn, als sie sich über die jüngsten Gespräche mit potentiellen Unterstützern und Medienvertretern austauschte.

Es gibt offensichtlich einige Fixpunkte unseres Vorhabens, an denen das Wesentliche für Außenstehende scheinbar unsichtbar ist, obwohl es für uns Initiatoren auf der Hand liegt.
Lassen Sie uns bitte in einer hier startenden kleinen Serie von News-Beiträgen darüber sprechen, damit auch Sie sagen können "Ich sehe nicht nur mit dem Herzen gut, sondern auch mit den Augen und meinem Verstand."

Beginnen wir mit der regionalen Relevanz. Viele Redakteurinnen und Redakteure in Lokal- und Regionalredaktionen in ganz Europa fragen sich, warum sie seit Ende letzten Jahres regelmäßig Meldungen von uns erhalten. Unser Sitz sei doch in Lübeck (Deutschland) … die Bowspirit Kids seien damit doch allenfalls ein Thema in Norddeutschland.

Weit gefehlt! Ja, wir haben unseren Sitz in Lübeck. Aber wir denken anders als traditionelle hanseatische Stifter über Grenzen hinweg - realistisch und in dem Wissen, dass wir nicht die ganze Welt retten können.
Die Bowspirit Kids möchten ernstlich kranken und traumatisierten Kindern in ganz Europa helfen. Und diese Kinder befinden sich in Ihrem Land, in Ihrer Region, in Ihrer Stadt.

Kontaktieren Sie bitte einfach den sozialmedizinischen Dienst der nächstgelegenen Kinderklinik. Dort werden Sie hören von unseren potentiellen kleinen Gästen und ihrem Bedarf an "Erholung von der Krankheit" nach Ende der stationären Behandlung. Und Sie werden erfahren von den Schattenkindern, deren Kindheit genauso durch die Krankheit genommen wird, wie die des kranken Geschwisterkindes.

Diesen Anruf können wir Ihnen leider nicht abnehmen … aber die Recherche ist doch der spannendste Teil an der journalistischen Arbeit 😉 - also mutig heran ans Thema.
Im Nu haben Sie nämlich den Bogen geschlagen von den ernsthaft kranken Kindern in Ihrer Region über die fehlenden Angebote zur Assistenz bei der seelischen Verarbeitung des Geschehenen hin zu dem Angebot, das die Bowspirit Kids unterbreiten möchten.

Als Ausgangspunkt für die Beschäftigung mit diesem wichtigen Thema haben wir Ihnen jeweils einen Artikel aus den "Lübecker Nachrichten" sowie aus dem Magazin "STERN" verlinkt.

Der Bericht im "STERN" enthält ein Statement der Schwester des erkrankten Kindes, das die Situation der betroffenen Kinder und Familien auf den Punkt und - wie wir denken - aufrüttelnd zusammenfasst:

"Manchmal fragt Senay ihre Mutter:
'Muss ich auch krank werden, damit du dich um mich kümmerst?'"

  • Helfen Sie bitte mit, damit kein ernstlich erkranktes Kind und kein Schattenkind mehr auf unserem reichen Kontinent mit seiner Seelenlast allein gelassen wird.
  • Thematisieren Sie bitte die Lücke in unseren Sozialsystemen und das Angebot, das die Bowspirit Kids daher schwarmfinanziert anbieten möchten.
  • Es geht um Kinder in Ihrer (Verbreitungs-) Region und deren Chance, nach überstandener Akutbehandlung wieder selbstbewusst in eine gesunde Zukunft starten zu können.

🐧 🐧 🐧

Bowspirit Kids - Wir möchten Kindertränen in Freudentränen verwandeln

Die Bowspirit Kids Group wurde im Frühjahr 2018 in Lübeck (Deutschland) gegründet. Unser Aktivitätsschwerpunkt liegt in der Schaffung eines maritimen Freizeit- und Erholungscamps für kranke und traumatisierte Kinder und deren Geschwisterkinder - den sog. "Schattenkindern" -, die Spaß und Abwechslung von der Krankheit erfahren sollen. Hierzu wollen wir uns die Mobilität eines Passagierfährschiffes zunutze machen, um auch außerhalb des Basisortes operieren zu können und so die Bowspirit Kids Group und ihre Arbeit weltweit vorzustellen und weitere Projekte unter dem Leitgedanken "Erholung von der Krankheit" zu initiieren.

Die Gruppe besteht aus zwei Gesellschaften - der Bowspirit Kids gemeinnützige GmbH (www.bowspirit-kids.org) und der kommerziell geführten Bowspirit Management GmbH (www.bowspirit-management.com), welche gesellschaftsrechtlich so miteinander verflochten wurden, dass erwirtschaftete Gewinne nicht an Gesellschafter ausgekehrt werden können, sondern der übergeordneten gemeinnützigen Zielsetzung zugeführt werden.

Die Bowspirit Kids Group beabsichtigt, ihre Aktivitäten nicht allein auf klassische Spenden zu stützen, sondern finanzielle Ressourcen auch durch social events und Businesspatenschaften einzuwerben. Los ging es im vierten Quartal 2018 mit der Aktion "Die größte schwimmende Pinnwand der Welt".

Angehängte Dateien

PDF-Dokument