Bowspirit Kids Group folgen

Sei die Veränderung

Blog-Eintrag   •   Aug 06, 2019 16:00 CEST

Welt, seid mir gegrüßt!

Ich bin der Kaiserpinguin Bowie, das Maskottchen der Bowspirit Kids, auf dem wunderschönen Ekström-Schelfeis im Norden der Antarktis in der Nähe der Neumayer-Station III.

Schon eine Weile habt ihr nichts mehr von mir gehört, denn mein menschliches Alter Ego Michael war im Krankenhaus. Aber keine Sorge - ihm geht's wieder ganz gut und so kann ich endlich wieder meine Gedanken mit euch teilen.

Michael sagt, der Krankenhausaufenthalt war wie ein kleines Geschenk für ihn. Klingt komisch, oder?

Vielleicht könnt ihr euch denken, dass Michael in den letzten 18 Monaten ein ziemlich toughes Arbeitsprogramm bewältigt hat, um Bowspirit Kids an den Start zu bringen. Das war ein bisschen so wie verheiratet sein - er ist abends mit dem Vorhaben eingeschlafen und morgens beim Wachwerden war der erste Gedanke auch gleich wieder dort. So vieles ist zu organisieren, zu erklären, weitere Unterstützer anzusprechen, Texte zu redigieren … kein Gedanke an eine Pause bei einer vollen To-do-Liste.

Der Anästhesist hat Michael dann noch kurz die Wirkung des Narkosemittels Propofol - ja genau: das ist das Zeug von dem Michael Jackson leider etwas zu viel bekommen hat - erklärt: Die meisten Menschen setzen einen schönen Gedanken vor der Narkose als Traum fort. Und was macht Michael? Träumt von Pinguinen 🐧🐧🐧 … aber okay, ich kann mir echt Schlimmeres vorstellen 😉.

Als Michael sich in der Klinik dann ein wenig umschauen konnte, kreuzten auch zwei Kids seinen Weg:

Eine Achtjährige war mit ihrer Mutter dort. Man sah ihr an, wie verschreckt die Kleine war, dort zu sein. Jeder Erwachsene - selbst wenn es eben nur ein Mitpatient war - wurde schüchtern beäugt.

Und dann war da noch ein kleiner Wurm - gerade einmal sechs Monate alt. Man merkte allen Beteiligten die professionelle Anspannung an: Bei diesem kleinen Patienten wollten alle noch besser als nur gut sein!

Michael haben die Begegnungen im Krankenhaus wieder "eingenordet": Um dieser und anderer kranken Kinder Willen haben wir uns auf den Weg gemacht - wir als Initiatoren und ihr als Unterstützer. - Sie sollten wir alle immer im Hinterkopf haben, wenn wir unseren Mitmenschen von den Bowspirit Kids erzählen. Es liegt einzig an jedem Einzelnen von uns, deren Leben positiv zu verändern …

Habt eine tolle Zeit - bis bald!

Euer Bowie 🐧